wikuhe111014.gif
wikuhe111013.gif
wikuhe111012.gif
wikuhe111011.gif
wikuhe111010.gif
wikuhe111009.gif
> Unabhängige Versicherungsmakler <
wikuhe111008.gif
wikuhe111007.jpg
wikuhe111006.jpg
wikuhe111005.gif
wikuhe111004.gif
Die Firma
Privatgeschäft
Firmengeschäft
Formulare
Schadenmeldungen
I
I
I
I
I
I
wikuhe111003.gif
Lebensversicherungen
> Kapital-Lebensvers.
> Rentenversicherung
Copyright by Helmar Emele
wikuhe111002.gif
> Risiko-Lebensvers.
> Britische Lebensvers.
> Fonds-Policen
Die Altersvorsorge ist in aller Munde. Denn jeder weiss, dass sie gesetzliche Rentenver-
sicherung in Zukunft erhebliche finanzielle Probleme haben wird. Das Rentensystem wankt.
Die Kinderzahl schrumpft hierzulande und die Lebenserwartung der Menschen steigt. Der
Zeitraum, in dem sie die Rente erhalten, verlängert sich stetig.
Die Versicherer unterscheiden 2 Produktvarianten: die aufgeschobene Rentenversicherung
und die Sofortrente gegen Einmalbeitrag. Beim Abschluss einer aufgeschobenen Renten-
versicherung schliesst der Kunde in jüngeren Jahren einen Vertrag ab und überweist viele
Jahre einen Beitrag - die sogenannte Versicherungsprämie. Bei Variante zwei zahlt der
meisst schon ältere Kunde eine bestimmte Summe des Geldes auf einen Schlag bei einer
Versicherungsgesellschaft ein. Als Gegenleistung überweist das Unternehmen ihm ab
sofort eine regelmässige Monatsrente bis zu seinem Lebensende.
Die Rentenversicherungsangebote der Lebensversicherer weichen vom Preis-Leistungs-
verhältnis stark ab. Der Sparanteil des eingesetzten Kapitals wird immer mit mindestens
einem Garantiezins von 2,75% verzinst. Bei einer Aufschubfrist von 30 Jahren und einer
möglichen Verrentungsphase von weiteren 30 Jahren geben die Lebensversicherer in
einer privaten Rentenversicherung diese Garantie also für vielleicht 50, 60 oder mehr Jahre!
Dies ist auch der gundlegende Unterschied zur Kapital-Lebensversicherung.
Private Rentenversicherungen sind steuerbegünstigt. Die Beiträge können steuerlich gel-
tend gemacht werden. Die Rente aus einer privaten Rentenversicherung ist nur mit ihrem
sogenannten Ertragsanteil steuerpflichtig. Geht ein Kunde mit 65 Jahren in Rente, beträgt
der Ertragsanteil ca. 27%.
Angeboten wird häufig auch die Kombination mit einer zusätzlichen Berufsunfähigkeits-
rente angeboten. Kommt es innerhalb der laufzeit zu einer Berufsunfähigkeit, dann setzt
der Versicherer selbst die Beitragszahlung fort, wenn der Kunde nicht mehr in seinem
Beruf arbeiten kann. Falls der Kunde noch keine Absicherung für eine mögliche Berufsun-
fähigkeit hat, was er unbedingt haben sollte, ist der Einschluss dieser Option sinnvoll.
Wichtig ist es dann, unter welchen Bedingungen der Rentenversicherer eine BU-Rente
anerkennt.
Damit die jahrelangen Einzahlungen für mögliche Erben nicht vollständig verloren sind,
wenn der Versicherte kurz nach Beginn seines Ruhestands stirbt, bieten die Versicherer
sogenannte Rentengarantiezeiten an. Üblich sind 5, 10 oder 15 Jahre. Wenn der Kunde
nicht mehr lebt, zahlt das Unternehmen die Rente dann zumindest solange, bis die Aus-
zahlungsdauer diese Frist erreicht hat, an dessen Erben weiter aus.
Vorteil einer vereinbarten Rentengarantiezeit ist eine minimale Absicherung auch für An-
gehörige. Nachteil ist, dass auch der Einschluss dieser Option die Rentenleistung für
den Versicherten mindert.
>> Tarifrechner
WIRTSCHAFTS-ASSEKURANZ
> Sterbegeldvers.
> Zweitmarkt LV
Tel.: 037327-1682 * Fax: 037327/83258 * E-Mail: wikuhe@web.de * Internet: www.wikuhe.de
\\\
wikuhe111001.jpg
pixelquelle.de