wikuhe113017.gif
wikuhe113016.gif
wikuhe113015.gif
wikuhe113014.gif
wikuhe113013.gif
wikuhe113012.gif
> Unabhängige Versicherungsmakler <
wikuhe113011.gif
wikuhe113010.jpg
wikuhe113009.jpg
wikuhe113008.gif
wikuhe113007.gif
Die Firma
Privatgeschäft
Firmengeschäft
Formulare
Schadenmeldungen
I
I
I
I
I
I
wikuhe113006.gif
Lebensversicherungen
> Kapital-Lebensvers.
> Rentenversicherung
Copyright by Helmar Emele
wikuhe113005.gif
> Risiko-Lebensvers.
> Britische Lebensvers.
Britische Policen im Aufwind
Britische Lebensversicherer spielen auf dem deutschen Markt mittlerweile eine überaus
wichtige Rolle. Verstärkt wird von Anlegern nach Britischen Policen gefragt. Und die Ge-
schäfte entwickeln sich dementsprechend positiv. So meldete etwa "Clerical Medical" für
das Europageschäft im Jahr 2001 ein 72-prozentiges Wachstum.
wikuhe113004.gif
Im internationalen Vergleich schneiden die deutschen Lebensversicherer sehr schlecht ab.
Sie bieten bei den Kapital-Lebensversicherungen Minirenditen, blamable Rückkaufswerte
und keine Transparenz über die Kosten. Der Sparanteil der Prämie wird mit einem garan-
tierten Prozentsatz verzinst, früher mit 4%, heute nur noch mit 2,75%.
Doch an der mageren Verzinsung sind nicht nur die deutschen Versicherer schuld, denn
nach dem deutschen Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) aus dem Jahre 1903 müssen
deutsche Lebensversicherungen mindestens 75% des einfließenden Sparkapitals in
sichere, festverzinsliche Wertpapiere anlegen. Damit sind Bundesanleihen, Bundesschatz-
briefe, deren Rückzahlung von politischen Instanzen verbürgt werden. Doch die Rendite
zum Aufbau einer individuellen Altersvorsorge hatte für den Gesetzgeber keine Priorität.
Er wollte vielmehr per Gesetz festlegen, dass der Großteil des Sparkapitals, das Ver-
sicherungsgesellschaften anlegen in öffentliche Hände fließt. So sicherte und sichert sich
der Staat eine steten Zufluss an langfristig und überaus billig ausgeliehenem Geld.
Das restliche Viertel des Sparkapitals lenken die Versicherer in Immobilien und Aktien,
wobei die Anlagen in Immobilien dominieren.
In Grossbritannien sind solche Gesetze ums Geld undenkbar. So gibt es dort keine gesetz-
lichen Vorschriften des Staates, wo das Geld anzulegen ist. Im Schnitt legen britische Ver-
sicherer das Sparkapital Ihrer Klienten zu 48% langfristig in Aktien an und erzielten in der
Vergangenheit Renditen um die 10 bis 13% und mehr.
Neben der hohen Rentabilität bieten britische Lebensversicherer im Vergleich zu deutschen
Mitbewerbern noch weiter Vorteile, die von hohem Nutzwert sind:
Einlagensicherungsfonds, der im Konkursfall des Versicherers 90% aller Ansprüche
der Versicherungsnehmer abdeckt. In Deutschland verfügen nur die Banken über einen
solchen "Notfonds".
Wahl der Anlageform: Der Versicherungsnehmer kann die von ihm gewünschte Ver-
tragswährung (Euro, Britisches Pfund oder US-Dollar) und die favorisirte Anlageform
wählen.
Alljährliche Information über den aktuellen Rückkaufswert der Police.
>
>
>
Dauerhaft höhere Renditen
Hohe Bonität und Finanzkraft der Gesellschaften
>
>
wikuhe113003.jpg
wikuhe113002.jpg
Unsere Partner:
> Fonds-Policen
>> Tarifrechner
WIRTSCHAFTS-ASSEKURANZ
> Sterbegeldvers.
> Zweitmarkt LV
Tel.: 037327-1682 * Fax: 037327/83258 * E-Mail: wikuhe@web.de * Internet: www.wikuhe.de
\\\
wikuhe113001.jpg